Schuhpflege-Utensilien: was man zum Schuhe putzen braucht


Was braucht man eigentlich zum Schuhe putzen?  Die Antwort ist einfach: Gar nicht so viel wie man denkt. Ein paar Utensilien genügen und es kann losgehen mit der Schuhpflege. 

Schuhpflege-Utensilien bewahrt man am Besten in einer praktischen Schuhputzkiste oder einer Schuhputztasche auf. So hat man alles alles zusammen und kann das Ganze leicht von A nach B tragen.


Die Schuhputz-Basisausstattung
 

  • Bürsten und Lappen zum Schmutz entfernen
    Zum Schmutz entfernen und Polieren benötigt man Bürsten und Lappen. Experten empfehlen: Pferdehaar für Staub, Ziegenhaar für Glanz. Außerdem für jede Lederfarbe eine Bürste. Statt Staubbürsten kann man auch angefeuchtete Lappen (Spültücher aus dem Haushaltwarenbedarf) verwenden und zum Polieren der Schuhe eignen sich ebenfalls weiche (Baum-) Wolllappen oder Staubtücher.
  • Lappen zum Auftragen der Schuhcreme
    Für jede Farbe ein separates Tuch (aus alten Handtüchern, Küchentüchern, Bettwäsche usw. einfach selbst zuschneiden). Alternativ kann man auch oder stattdessen Auftragbürstchen verwenden. Natürlich auch in diesem Fall für jede Pflegemittelfarbe eine eigene Bürste.
  • Zahnbürste
    Optimal für den Sohlen-Schaft-Winkel (Alternative: Auftragbürste).
  • Multifunktionsbürste - für Raulederpflege
    (Rauleder = umgangssprachlich "Wildleder"), für empfindliche Nubuklederschäfte eventuell eine Nubukbürste mit Krepplamellen. Die Seite mit den Messingborsten wird zur Reinigung verwendet, die dünnen Kanten oder ein zusätzlicher schmaler Nylonbürstenbesatz dienen der Reinigung schlecht zugänglicher Stellen; die Seite mit den Gumminoppen dem abschließenden Aufrichten des Flors.
  • Schuhpflegepräperate
    Palmenwachsschuhcreme - Farbanzahl wie bei den Bürsten erläutert. Imprägniermittel - für Raulederschuhe.
  • Schürze und Hocker
    Eine Schürze oder ein Kittel und ein niedriger Schemel (Hocker, Fußbank), und schon kann es mit dem Putzen losgehen. Ach ja, da eine Schuhputzaktion meist auch ein wenig Schmutz verursacht, verlegen Sie diese bei gutem Wetter wenn möglich nach Draußen (Balkon, Terrasse) oder legen Sie in der Wohnung ausreichend Zeitung oder eine alte Decke unter und halten Sie etwas Abstand von hellen Wänden und Mobiliar.
Werbung